Standort: Begegnung

Jugendbegegnung für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf. Der Sport ist konstitutiver Bestandteil eines jeden Fair Life. Mit Hilfe sportlicher Aktivitäten wird der abstrakt diskutierte Fairnessbegriff in konkrete Alltagspraxis übertragen. Im Rahmen von interkulturellen Workshops diskutieren die Jugendlichen Regeln in der Gesellschaft.

Der Deutsch-Polnische Fachaustausch ist eine bilaterale Jugendbegegnung speziell für Schüler/innen von Berufssonderschulen, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft und ihrer kognitiven Fähigkeiten einer besonderen Förderung bedürfen. Während der Begegnungswoche bringen sie ihre handwerklichen (von Köchen über Holz- bis zu Metallarbeitern) Fähigkeiten ein.

Bei den Brückenschlag-Projekten treffen sich Jugendliche mit und ohne Behinderung. Bei jedem der Projekte der Reihe gibt es ein besonderes Thema oder Medium, doch steht immer die Integration der verschiedenen Gruppen im Vordergrund. Ziel dabei ist es gemeinsam während einer Woche zu erleben, wie Grenzen zwischen Ländern und Behinderungen verschwinden können. Die Themen der ersten Brückenschlag-Projekte sind: Sport, Foto, Musik, Kunst,...

Im Rahmen einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung treffen sich junge Menschen mit unterschiedlicher Herkunft von Haupt- und Realschulen, um über Werte, Kulturen, Religion und Diskriminierung zu diskutieren und zu überlegen, wo in ihrer Gesellschaft sie sich einbringen können.

Der sommerliche Kunstworkshop für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren aus Deutschland, Polen und der Ukraine in Kreisau zielt darauf, die Kreativität der Kinder anzuregen und deren künstlerisches Darstellungsvermögen und Sensibilität durch verschiedene Formen der Kunst zu entfalten.

Weitere Informationen

Beachten Sie auch unsere Sammlung der häufig gestellten Fragen (FAQ).